Ausgewählt:

Akazienhonig

6,00 

Akazienhonig

Akazienhonig stammt genaugenommen nicht, wie der Name vermuten lässt, von Akazienbäumen, sondern wird vorwiegend aus den dichten Trauben weißer Blüten der „falschen Akazie“, „Scheinakazie“ oder Robinie gewonnen. Er stammt meist aus Gegenden wie den mediterranen Gebieten Europas, in denen die Robinie weit verbreitet ist, wird aber auch in Deutschland erzeugt.

Unter den Honigsorten gilt der Akazienhonig als besonders feine und milde Sorte, die besonders von Feinschmeckern sehr geschätzt wird. Er sieht zartgelb bis goldgelb, klar und fast durchsichtig aus. Öffnet man ein Glas Akazienhonig, verströmt es einen angenehmen Geruch nach Akazienblüten. Seine flüssige Konsistenz behält der Honig sehr lange, mitunter sogar über Jahre. Der hohe Gehalt an Fruchtzucker sorgt dafür, dass er nicht so schnell kristallisiert wie andere Sorten. Der Zuckergehalt von etwa 80% setzt sich beim Akazienhonig aus Fructose und Glucose zu annähernd gleichen Teilen sowie einem geringen Anteil an Sacchariden und Disacchariden zusammen.

Akazienhonig schmeckt durch seinen sehr geringen Traubenzuckeranteil sehr mild und fast neutral.

6,00 

Menü schließen
×
×

Warenkorb